Das grüne Festival

DJ dROFF

dROFF ist das Alter Ego des Pianisten und Komponisten Roman Rofalski. Zwischen Club und Vernissage generiert er Soundscapes und Grooves, die sich aus den Strömungen zeitgenössischer Musik und seiner Liebe zu elektronischen Klangexperimenten sowie rhythmischen Texturen aktueller Elektronik nähren.

Roman studierte klassisches Klavier an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover  sowie Jazzklavier an New York University und Queens College, NY.

Als Pianist, Komponist und Improvisator steht Roman Rofalski für eine Verschmelzung von Genres, das Ausloten von Schnittmengen zwischen klassischer Musik und Jazz, Komposition und Improvisation.

In unterschiedlichsten Besetzungen veröffentlichte er mehrere Alben, u.a. im Duo mit Simon Hanrath (Tenorsaxophon; “Tenorama”, Flexaton) und Alex Hofmann (Saxophon, Elektronik; DEGEM). Mit seinem Trio veröffentlichte er mittlerweile zwei Alben als Bandleader (Der Wegweiser, Neuklang; Sonar, Berthold Records).

Sein Solo-Klavier Debut erschien 2018 auf Sony Classical (The Kapustin Project) und beinhaltet neben Werken u.a. von Nikolai Kapustin auch eigene Stücke, die präpariertes Klavier nutzen und einen Brücke zu Elektronischer Musik darstellen. Seine letzte EP “Loophole” erschien 2020 auf Nonclassical Rec und erreicht eine Verschmelzung von akustischem Klavierklang und digitalen Verfremdungsprozessen.

Roman Rofalski ist festes Mitglied des Oh Ton-Ensembles für Gegenwartsmusik und arbeitet u.a. mit der Stockhausen-Stiftung zusammen, für die er 2019 Sounddesign und den Synthesizer-Part in der Produktion Aus LICHT im Rahmen des Hollandfestivals Amsterdam übernahm.

Seit 2020 ist er Professor für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 

On soundcloud

Bleiben Sie informiert

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein, um zu erfahren, was wir tun um die Welt weiterhin nachhaltig und gesellschaftsrelevant mit Musik zu beglücken.